Abrudern der Zillenfahrer 2017


Mehr als 50 Zillenfahrer, Interessierte und Mitglieder der Feuerwehrjugend des Bezirkes Zwettl trafen einander am 23.09.2017 am Stausee Ottenstein im Bereich der ehemaligen Fürnkranzmühle zum letzten gemeinschaftlichen Zillenfahren dieser Saison.


Die Teilnehmer aus dem Bezirk Zwettl

Zunächst wurde von den Zillenfahrern mittels Staffeln, Pfosten, Bindeleinen und 3er Zillen eine tragfähige Plattform, ein sogenanntes „Zillenglied“ hergestellt. Dieses wurde mit einer Tragkraftspritze, welche als Antrieb diente, versehen und ein „Fährbetrieb“ zwischen der Fürnkranzmühle und dem Truppenübungsplatz Allentsteig hergestellt.


Bau des Zillengliedes

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Bezirksfeuerwehrkommandanten Stv. BR Karl Kainrath und einer Sicherheitsunterweisung durch den Bezirkssachbearbeiter für Wasserdienst, BI Paul Schulmeister, ging es dann auch schon ab ins „kühle Vergnügen“.

   
Begrüßung durch BR Karl Kainrath   Unterweisung durch Bezirkssachbearbeiter Wasserdienst
  BI Paul Schulmeister

Sämtliche Nachwuchs Zillenfahrer konnten unter Fachmännischer Anweisung das Zillenfahren erproben bzw. mit dem eingesetzten Zillenglied oder der Motorzille den Stausee erkunden. Seitens der Zillenfahrer wurden einige nicht alltägliche Fahrmanöver erprobt.

Zwischendurch wurde zur Stärkung in der grünen Natur am Truppenübungsplatz Allentsteig Platz genommen, wo alle ausreichend mit Speisen und Getränken versorgt wurden. Diesbezüglich gilt ein besonderes Dankeschön an die Sponsoren LAbg. Franz Mold sowie BR Karl Kainrath.

Am Ende des Tages galt es für die Zillenfahrer Abschied von einer erfolgreichen Bewerbssaison zu nehmen, bevor die Feuerwehrzillen in den kommenden Tagen ihren Weg ins Winterquartier antreten.

„Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Zillenfahrern und Interessierten des Wasserdienstes für Ihr großes Engagement, den enormen Zeitaufwand und vor allem den Arbeitsschweiß, den ihr in dieser Saison und auch in Zukunft für die Sicherheit der Bevölkerung erbringen werdet.“

 

zu Wasser und zu Lande
der Wasserdienst des Bezirkes Zwettl

Paul Schulmeister
 

weitere Bilder

Text: BI Paul Schulmeister
Bilder: FF Sallingberg

(Home)   (zurück)
Besucherzähler