Landessieg beim steirischen Landeswasserwehrleistungsbewerb in Aich


Am 31. August 2012 begann in Aich (Bezirk Liezen) der 16. steirische Landeswasserwehrleistungsbewerb bei strömenden Regen und leichtem Hochwasser der Enns. Der Bewerb wurde mit der Disziplin Gold gestartet. Mit am Start waren BI Paul Schulmeister der Freiwilligen Feuerwehr Sallingberg, sowie BI Peter Schulmeister der FF Großnondorf, welche den Bewerb auf der Enns bei äußerst schwierigen Verhältnissen bravourös meisterten. Zu diesem Zeitpunkt flossen bereits rund 124m³ Wasser pro Sekunde die Enns hinab. Die normale Durchflussstärke beläuft sich lediglich auf ca. 30m³ pro Sekunde.

BI Paul Schulmeister BI Peter Schulmeister

Im Bewerb Zillen-Einer startete zusätzlich zu den bereits zuvor gestarteten Zillenfahrern  HBM Christian Schulmeister der Freiwilligen Feuerwehr Sallingberg. Alle Zillenfahrer benötigten bei diesen Strömungsverhältnissen nicht nur eine gute Technik und Ausdauer sondern vor allem auch einen "eisernen Willen" um die Bewerbsstrecke bewältigen zu können.

v.l.n.r. BI Peter Schulmeister, BI Paul Schulmeister,
Harald Verce (FF Aich), OLM Friedrich Weber (FF Mühldorf),
HBM Christian Schulmeister
HBM Christian Schulmeister

Bedingt durch die starken Regenfälle, dem hohen Pegelstand der Enns, der stark wechselnden Strömungsverhältnisse und einer sehr hohen Ausfallsrate an Zillenfahrern, wurde am Abend der Bewerb aufgrund sicherheitsspezifischer Überlegungen nach 90 Startern abgebrochen. Nach erfolgter Jury Entscheidung musste der Bewerbsleiter ABI Franz Roßmann den zweiten Bewerbstag endgültig absagen. Dies traf vor allem die austragende Feuerwehr Aich besonders hart. Mussten sie doch bereits den Landeswasserwehrleistungsbewerb 2009 ebenfalls aufgrund der hochwasserführenden Enns nach dem 1. Bewerbstag, abbrechen.

 
Die hochwasserführende Enns

Via Rundfunk, Hitradio Ö3 und diversen Regionalsendern, wurde versucht den aus allen Landesteilen Österreichs anreisenden Zillenfahrern die Fahrt zu ersparen. Viele, wie auch die bereits angereisten OFM Nicole Schulmeister (FF Neupölla), FM Karl Kronister (FF Ottenschlag), sowie FM Lukas Schulmeister (FF Sallingberg) konnten sich selbst ein Bild des Naturschauspiels machen. Leider konnten sie ihren Start um die begehrten Leistungsabzeichen in Bronze oder Silber im Zillen-Zweier nicht mehr wahrnehmen.

Am 01. September 2012 wurde der 16. Landeswasserwehrleistungsbewerb offiziell mit einer Siegerehrung für die Disziplinen Gold und Zillen-Einer beendet.

BI Paul Schulmeister konnte den Bewerb Zillen-Einer Allgemein Gäste für sich entscheiden und krönte sich zum Landessieger. HBM Christian Schulmeister konnte sich aufgrund seines starken „eisernen Willens“ selbst mit dem 3. Platz belohnen.


v.l.n.r. ABI d.V. Max Aufischer, ABI Franz Roßmann,
LBDSTV Gerhard Pötsch, BI Paul Schulmeister


HBM Christian Schulmeister (3. Platz) und BI Paul Schulmeister (1. Platz)

Die Feuerwehrkameraden der FF Sallingberg gratulieren den Zillenfahrern zu ihren ausgezeichneten Erfolgen.

Ergebnisliste (Gesamt)
Ergebnisliste Gold (Gesamt)

weitere Bilder


Bericht und Bilder steirischer Landesfeuerwehrverband
Teil 1   Teil 2

Bericht NÖN

Text: BI Paul Schulmeister
Bilder:
V Lucas Babiniec (FF Mühldorf) und FM Lukas und HBM Christian Schulmeister

(zurück)